Ciara

Ciara

Samstag, 22. April 2017

Mädelspower im Hause Jurke

Hallo ihr Lieben, 

Ja bei uns herrscht weiblicher Überschuss und bisher haben die Mädels mehr Interesse am Ringen gezeigt als der einzigste Junge. *lach* 

Da wir heute auf ein Turnier fahren wo alle 3 JurkeRingerMädels an den Start gehen können , hatten wir letzte Woche den kreativen Einfall wir machen uns Team Jurkeshirts. 

Gesagt getan, dass bedeutete aber auch das wir ein Foto brauchten. 
Also ich kann euch sagen, mit den Mädels ein ordentliches Foto hinzubekommen ist wie Flöhe hüten. *lach* 

Immer war jemand dabei der was anderes machte, aber ich glaube es hat allen trotzdem Spaß gemacht. 



Sogar die kleinste im Bunde schummelte sich aufs Bild. 
 





Und Sarina war zum Quatsch machen aufgelegt. 
 




Einige denken, wir zwingen Ciara zu dem was sie gerne macht. Ich glaube dieses Bild beweist das es nicht so ist. 
Sie sollten sich nur an Sarinas Bein stellen, aber Ciara war der Meinung sie kämpfen.
Ich kann euch eins zu 100% versichern (und das können auch viele andere) Ciara lässt sich zu nichts zwingen. 
Sie liebt das Ringen , weil sie damit aufwächst. Sie macht nur das was sie auch wirklich machen will und wenn sie mal eben keine Lust hat dann macht sie das auch nicht. 
Sollte irgendwann mal der Punkt kommen und Ciara sagt sie möchte das alles nicht mehr , dann werden wir ihr nicht im Weg stehen. 
Sie darf selbst bestimmen , welchen Weg sie geht. Wir unterstützen sie nur dabei. 
 



Auch der Krümel war mit von der Partie, zog aber das kuscheln vor. 
 


Ciara hatte keine Lust auf eine Ringerbrücke, also kam nur eine abgeschwächte Form davon vor. ;-) 




Ein Gruppenbild war wie immer absolut nicht möglich. 
 
Und nun möchte ich euch das Bild präsentieren was es am Ende auf das Shirt geschafft hat. 


Wie die T-Shirts aussehen, erfahrt ihr auf meiner Facebookseite: www.facebook.de/hummelpieks

Ein kleines Abschlusswort, weil es mich wirklich sehr beschäftigt hat. 

Jeder der Ciara auf der Matte bisher gesehen hat, merkt wie sehr sie sich darüber freut ein Teil des ganzen zu sein. 
Mir käme es NIEMALS in den Sinn Ciara dazu zu drängen oder gar sie unter Druck zu setzen. Das lässt ihr Dickkopf gar nicht zu. 
Ciara macht das weil es ihr Spaß macht und weil sie die Matte gerne rockt. 
Warum verteidige ich uns hier eigentlich gerade? 

Ja weil es mich traurig macht, dass man das über uns denkt. 
Bei dem was Ciara macht darf man nicht vergessen, dass wir dafür bereits 4 Jahre trainieren und es lange gedauert hat bis sie bestimmte Dinge konnte. 

Also tut was euch gut tut und habt Spaß dabei. 
Wir bleiben uns treu und fahren nachher nach Mannheim, um morgen in Ludwigshafen am Rhein auf die Matte zu gehen. 

Seid lieb gegrüßt

Ramona 

Sonntag, 2. April 2017

Thüringer Meisterschaften in Jena

Hallo ihr Lieben, 

da bin ich wieder mit News von der Ringerfront , denn gestern waren die Thüringer Meisterschaften der Altersklasse D- & E-Jugend sowie der weiblichen Schülern und weiblichen Jugend.
 Für die meisten Zwerge ist das eine erste Standortbestimmung in Thüringen. 
Leider war das Teilnehmerfeld sehr klein. Was sehr traurig ist, wünschen wir uns doch das auch das Ringen wieder mehr Auftrieb erhält. 

Für Ciara lautete wieder das Motto: Dabei sein ist alles. 

Aber fangen wir am Anfang an.

Am Samstagmorgen um 7 Uhr reisten wir mit einem voll besetzten 7-Sitzer Auto nach Jena. 
Dieses Auto war gefüllt voller Jurkeleben. An Board befanden sich neben Ciara und mir, mein Bruder Ronny, meine Schwägerin Claudia und Sarina , Linus und Tia. 

Als wir in Jena ankamen , hatten wir die Halle quasi noch für uns. Somit konnten die Kids sich komplett austoben. 





 Wie man sieht , hatten sie auch jede Menge Spass dabei. 
Etwas später folgten dann natürlich auch die restlichen Sportler aus unserem Verein. Somit stand dann erstmal gemeinsames Wiegen an.
Nach dem Wiegen machten die Mädels sich etwas warm. ;-) 


Irgendwann sollte dann eigentlich das Turnier beginnen, doch durch technische Probleme zögerte sich der Start des Turnier ein wenig hinaus. 
Die Geduld der Kinder wurde auf eine harte Probe gestellt. 
 
 Durch die technischen Probleme kam es dann auch dazu das ich die erste Kämpfe der 3 Jurkemädels fast verpasste und keine Fotos machen konnte. 
Im Laufe des Vormittages behoben sich dann die Probleme und das Turnier verlief ohne weitere Komplikationen. 

Ciara ist bei den Thüringer Vereinen super bekannt. Und so kam es das ich dieses Bild im Laufe des Tages einfing. 


Ciara bei ihrem 2. Kampf gegen Lea Müller aus Erfurt. 
 



Mit am Start war auch Sarina. 
Sarina war die einzigste in ihrer Altersklasse mit zwei Kämpfen, denn bei 2 Teilnehmern einer Gewichtsklasse gibt es einen Hin und Rückkampf. 
Sarina hat Kampfwillen bewiesen und ihren 1. Kampf relativ schnell durch einen Kopfhüftwurf auf Schultern beendet. 
Bei Rückkampf gestaltete sich das ganze etwas schwieriger. 
Die Gegnerin wusste nun welche Spezialtechnik sie erwartete und somit musste Sarina erkennen das sie damit nicht weiter kommt. 
 

Sie versuchte sich beherzt mit einem Beinangriff. Sarina kämpfte sich durch und konnte die Punkte so für sich gewinnen. 



Aber nicht nur die Punkte waren ihre. Mit einer Brustquetsche besiegte sie ihre Gegnerin auch ein zweites Mal auf Schultern. 
Somit stand fest: Sarina ist Thüringer Meisterin in ihrer Alterklasse bis 49kg. 
Mit Tränchen in den Augen beglückwünschten wir sie zu dem Sieg. Da ich weiß wie wichtig das für sie war. 
 
 Nach einer Weile saß Ciara neben mir und war etwas traurig. Nachdem ich sie fragte was los sei, sagte sie zu mir: "Mama ich hab doch noch gar nicht gewonnen:" 

Das konnte ich natürlich so nicht stehen lassen. Somit fragte ich unsere liebste Freundin aus Pößneck ob sie Lust hat gegen Ciara zu ringen. 
Josy hatte Lust und somit kam es wieder zu einem ganz tollen Freundschaftskampf in dem Ciara sich ausprobieren konnte. Sie zeigte ihre neue Lieblingstechnik, die sie sich bei den großen Jungs abgeschaut hat und wir entdeckten einige Fehler die wir in den nächsten Trainingswochen angehen wollen.






Am Ende hatte Ciara einen tollen 3. Platz geholt. 
 


Aus welchen Gründen auch immer hab ich heute keine Bilder von unserer Tia.(entschuldigt bitte) 
Tia kämpfte im ersten Kampf gegen ihre "Angstgegnerin" und war so blockiert das sie leider den Kampf auf Schultern verlor. 
Im zweiten Kampf zeigte sie aber wieder was sie kann und besiegte ihre Gegnerin. Somit hatte sie einen ganz tollen 2. Platz. 

Unsere  3 starken Jurkemädels. Wir sind so stolz auf sie und ich finde zu dritt sind sie noch stärker. 
Ihr macht das ganz Klasse. Bleibt weiter dran und arbeitet an euren Schwächen. 







Dienstag, 21. März 2017

1.ThüRingen Open in Pößneck

Hallo ihr Lieben. 

Am Wochenende fanden die 1. ThüRingen Open in Pößneck statt. 
Und da wir unsere Pößnecker Freunde sehr mögen stand es auch außer Frage ob wir daran teilnehmen. 
Daher machten wir uns am Samstag morgen um 6:30 Uhr auf den Weg. 

Im Gepäck hatten wir meinen Stand von hummelPieks , Ciara , Tia und Sarina. 
Ciara und Tia waren vom Gewicht nicht weit genug auseinander, somit kam es dazu das die beiden in derselben Gewichtsklasse aufeinander trafen. 
2 weitere Gegnerinnen warteten dort noch auf sie. 

Da für Ciara nach wie vor das Motto lautet: Dabei sein ist alles. 
Sollte es für Tia auf jedenfall eine Medaille werden. Was uns am Ende des Tages allerdings erwartete, damit rechnete keiner. 

Im 1. Kampf trafen die 2 gleich aufeinander. 





Tia machte kurzen Prozess und gewann auf Schultern. Wie ihr seht, Ciara stört es nicht. 


Bei der Verkündung war dann aber Ciara schneller und zwang den Kampfrichter ihren Arm zu heben. *lach* 


Im 2. Kampf wurde es dann für Tia spannend es wartete eine für uns unbekannte Sportlerin aus Pausa. 
Tia brauchte einen moment um in den Kampf zu finde, schaffte es dann aber schnell durch einen Kopfhüftwurf ihre Gegnerin das erste mal auf den Rücken zu legen. Ihre Gegnerin konnte sich befreien und so musste Tia nochmal von vorne los legen.
Sie besinnte sich und schaffte es dann ihre Gegnerin zu schultern und gewann somit auch den 2. Kampf. 

 








Im 3. Kampf stand gegen Tia eine bekannte Sportlerin auf der Matte. 
Tia startete viele Angriffe und war genau in den richtigen momenten sehr aufmerksam und konnte  souverän auch diesen Kampf auf Schultern gewinnen. 
Somit stand nach diesem Sieg fest , dass Tia den 1. Platz belegt hat. Wir waren alle so stolz und die Freude war riesig. 






 Gleich danach war Ciara mit ihrem 3. Kampf dran. 
Wie immer freudestrahlend. 
 


Auch diese Gegnerin machte kurzen Prozess mit Ciara und schulterte Ciara sehr schnell. 


 Am Ende des Wettkampfes kam Annalena zu mir und fragte mich ob sie gegen Ciara kämpfen dürfte. Da ich weiß das Ciara das kämpfen liebt willigte ich ein.
Es war ein toller Kampf. 
Ciara "übte" Techniken und kullerte  manchmal recht unorientiert auf Annalena rum. 
Es war ein Bild für die Götter. 
Für einen Sieg im laufenden Wettkampfbetrieb haben wir noch viel vor uns. 









 Am Ende gewann Ciara den Kampf auf Schultern. 
Vielen Dank an Annalena, die Puppe gespielt hat und Ciara somit eine rießen Freude gemacht hat. 






 Die 2 konnten einfach nicht genug bekommen und kämpften während der Siegerehrung noch ein bisschen gegeneinander.


Am Ende des Tages und das war die größte Überraschung , wurde Ciara als beste Käpferin in ihrer Altersklasse geehrt. 
Die Kampfrichter hatten dafür gestimmt diesen Preis Ciara zu geben, da sie der Meinung sind das Siegen nicht alles ist. 
Das können wir natürlich nur unterschreiben. 
Vergesst den Spaß nicht dabei. 
 



Vielen lieben Dank auch an den SV Fortuna Pößneck für dieses tolle Turnier. Wir sind im nächsten Jahr auf jedenfall wieder dabei. 
Es war einfach eine rund um gelungene Geschichte. 
Jetzt haben wir 2 Wochen Pause, denn am 01.04.2017 heißt es auf zur Thüringer Meisterschaft nach Jena. 


Euch wünschen wir einen wunderschönen Welt Down Syndrom Tag. 

eure Ramona